Forschungsdatenbank

Projektübersicht
Login
Suche

Günthard

Fakultäten » Medizinische Fakultät » Infektionskrankheiten und Spitalhygiene, Klinik für » Prof. Dr. Huldrych Günthard » Günthard

Completed research project

Title / Titel Clinical Research Priority Program (CRPP): Zurich Primary HIV Infection Study.
(Part of the CRPP: Viral infectious Diseases)
PDF Abstract (PDF, 14 KB)
Original title / Originaltitel Klinischer Forschungsschwerpunkt (KFSP): Zurich Primary HIV Infection Study.
(Teilproject des "KFSP: Viral infectious diseases"
Summary / Zusammenfassung Hintergrund: Trotz grosser Erfolge in der Behandlung der HIV-Infektion ist weder eine Impfung noch eine Eradikationstherapie in Sicht. Durch die erfolgreiche antiretrovirale Behandlung nimmt die Zahl an HIV-infizierten Menschen in der Schweiz und weltweit ständig zu, was zur paradoxen Situation führt, dass immer mehr Menschen mit HIV leben, glücklicherweise aber in den Industrieländern nur noch eher selten an AIDS erkranken, aber trotzdem für die Gesundheitssysteme weltweit von grosser Bedeutung sind, sei dies aus Kosten- und aus Komorbiditätsgründen. Um die HIV-1-Infektion in Zukunft einigermassen kontrollieren zu können, sind drei Hauptpfeiler notwendig: 1) Optimale Behandlung der Patienten, 2) Verminderung der Transmission, 3) Besseres Verständnis der HIV-Biologie im Menschen sowohl was die Immunantwort (Impfung) als auch was die virale Latenz (Eradikation) anbelangt.
Um in der klinischen, pathogenetischen und grundlagenwissenschaftlichen HIV-Forschung weiterzukommen, sind klinische Studien der akuten HIV-Infektion absolute Voraussetzung, da keine Tiermodelle vorhanden sind, welche die humane Pathogenese nur annähernd zufriedenstellend abbilden würden.

Forschungsprojekt: Seit 2002 wurde die Zurich Primary HIV Infection (ZPHI) Study an der Klinik für Infektionskrankheiten und Spitalhygiene durch H. Günthard aufgebaut. Sie schliesst neu mit HIV-1 infizierte Menschen ein, die entweder eine dokumentierte akute (innerhalb 90 Tagen) oder eine kürzlich (recent) (innerhalb von 180 Tagen) erworbene Infektion haben. Bisher wurden 290 Patienten eingeschlossen. Es gibt eine zentrale Datenbank und eine Biobank. Die ZPHI Studie dient verschiedenen Forschungsgruppen vom USZ, der UZH und der ETHZ als Grundlage für klinische, virologische, immunologische und biomathematische Projekte. Sie verlief bisher sehr erfolgreich und hat über die letzten 10 Jahre in 27 Publikationen resultiert.

Ziel des neuen Klinischen Forschungsschwerpunktes (KFSP): Die ZPHI Studie soll auf eine international hochkompetitive Stufe angehoben werden mittels gezielter Unterstützung der Forschungsinfrastruktur für Klinik, Labor und Bioinformatik. Diese Forschungsplattform wird es einerseits erlauben, innovative, Pathogenese orientierte klinische Studien durchzuführen und dient andererseits als Basis zur Ausbildung von Master (Medizin und MNF), PhD, MD-PhD Studenten, PostDocs und klinisch Forschenden in verschiedenen Fachgebieten (Mikrobiologie, Immunologie, Epidemiologie/Biostatistik, Bioinformatik/Biomathematik, Infektiologie). Die Forschung findet in einem multidisziplinären Umfeld statt und Chancengleichheit ist gewährt.

Bedeutung eines KFSP ZPHI-Studie: Das USZ in Kollaboration mit dem Forschungsplatz Zürich (UZH, ETHZ) könnte sich weltweit als eines der führenden multidisziplinären Forschungszentren im Bereich der akuten HIV-Infektion positionieren und würde es erlauben, das ultimative Ziel der Eradikation von HIV systematisch im Menschen studieren.
Project leadership and contacts /
Projektleitung und Kontakte
Prof Huldrych Günthard, MD (Project Leader) huldrych.guenthard@usz.ch
Prof. Rainer Weber, MD rainer.weber@usz.ch
Dr. Dominique Braun, MD dominique.braun@usz.ch
Funding source(s) /
Unterstützt durch
Others
University of Zurich, KFSP Program
Duration of Project / Projektdauer Dec 2012 to Dec 2015