Forschungsdatenbank

Projektübersicht
Login
Suche

Groddeck

Fakultäten » Philosophische Fakultät » Deutsches Seminar » Neuere Literatur » Prof. Dr. Wolfram Groddeck (emeritiert) » Groddeck

Current research project

Title / Titel Robert Walser: Critical edition of all prints and manuscripts
PDF Abstract (PDF, 14 KB)
Original title / Originaltitel Kritische Robert Walser-Ausgabe:
Kritische Edition sämtlicher Drucke und Manuskripte
Summary / Zusammenfassung Die Kritische Robert Walser-Ausgabe (KWA) ist als Verbindung von Print-Ausgabe und elektronischer Edition angelegt und gliedert sich in 8 Abteilungen mit insgesamt ca. 48 Bänden. Ihre Konzeption entspringt dem Grundgedanken, Walsers Werk in der strukturierten Bewahrung des Textträgerprinzips und damit in der Weise seines Ersterscheinens zu dokumentieren. In den Anteilungen I-III werden sämtliche Buchpublikationen nach den Erstausgaben herausgegeben und die publizistisch weit zerstreute Kleine Prosa, die den Grossteil des veröffentlichten Werks bildet, nach den Publikationszusammenhängen der Erstdrucke in den verschiedenen Zeitschriften und Zeitungen ediert. In den Abteilungen IV-VI werden sämtliche Handschriften in ihren originalen Niederschriftzusammenhängen faksimiliert und in Umschriften wiedergegeben.

Die KWAe enthält alle Faksimiles der edierten Texte mit einer Umschrift und eine Suchfunktion, mit der in sämtlichen edierten Texten mit Volltextsuche gearbeitet werden kann.

Die Ausgabe enthält zudem ein Findbuch, das alle Texte mit Referenzen ihrer Erst- und Nachdrucke, ihrer Manuskripte sowie ihrer Abdrucke in den bisherigen Gesamtausgaben GW und SW versieht. So wird die KWA frühere Ausgaben nutzbar erhalten. Das Findbuch wird zunächst ausgabenbegleitend in regelmässig aktualisierter elektronischer Form erscheinen und nach Beendigung der Ausgabe als Druckversion vorliegen.

Mitarbeiter Basel: Dr. Barbara von Reibnitz, Hans-Joachim Heerde, Matthias Sprünglin
Mitarbeiter Zürich: Angela Thut, Christian Walt
Weitere Informationen
Publications / Publikationen [2012]

Wolfram Groddeck: Vom Walde. Robert Walsers im Spiegel von Texten Gottfried Kellers. In: Ursula Amrein, Wolfram Groddeck und Karl Wagner (Hg.): Tradition und Provokation. Gottfried Keller und Robert Walser, Zürich 2012, S. 71-82.

Wolfram Groddeck: „Versuch ein Selbstbildnis herzustellen“. Ein philologisch-poetologischer Kommentar zu Robert Walsers Prosastück Meine Bemühungen. In: Elio Pellin und Ulrich Weber (Hg.): „… all diese fingierten, notierten, in meinem Kopf ungefähr wieder zusammengesetzten Ichs“. Autobiographie und Autofikition, Göttingen, Zürich 2012, S. 29-53.

Hans-Joachim Heerde: Wiederentdeckte Walser-Drucke, zwei Übersetzungen und ein Nachtrag. In: Mitteilungen der Robert Walser-Gesellschaft, H. 19, Bern 2012, S. 16-19.

Barbara von Reibnitz: Feuilletons für Zürich, Berlin, Frankfurt und Prag. Zum druckortbezogenen Editionskonzept der Kritischen Robert Walser-Ausgabe. In: Zeitschrift für Germanistik, Neue Folge XXII (3/2012), S. 581-598.

Matthias Sprünglin und Barbara von Reibnitz: Robert Walsers Honorarbelege im Buchhaltungsarchiv der „Neuen Zürcher Zeitung“. In: Mitteilungen der Robert Walser-Gesellschaft, H. 19, Bern 2012, S. 11-15.

Angela Thut, Christian Walt und Wolfram Groddeck: Schrift und Text in der Edition der Mikrogramme Robert Walsers. In: TEXT.Kritische Beiträge 13 (Text & Schrift). Im Auftrag des Instituts für Textkritik e.V. hrsg. von Roland Reuß, Wolfram Groddeck und Walter Morgenthaler, Frankfurt am Main 2012, Stroemfeld/Roter Stern, S. 1-15.

[2011]

Hans-Joachim Heerde: Aus dem „Intelligenzblatt“ [Robert Walser. Schneeflocken und Murten - zwei unbekannte Texte]. In: Mitteilungen der Robert Walser-Gesellschaft 18, 2011, S. 13-16.

Angela Thut und Christian Walt: „Das muß besser gesagt sein“. Techniken der Überarbeitung in Robert Walsers Mikrographie. In: Lucas Marco Gisi, Hubert Thüring und Irmgard M. Wirz (Hg.): Schreiben und Streichen. Zu einem Moment produktiver Negativität, Göttingen, Zürich 2011, S. 247-263.

Angela Thut und Christian Walt: Schrift und Schreiben bei Robert Walser. In: Christian Kiening, Barbara Naumann (Hg.): Lieblingsstücke. Germanistik in Zürich. 125 Jahre Deutsches Seminar, Zürich 2001, S. 196-197.

Christian Walt: „Den Lyrikern empfehl ich dringend, / sich dem Zwang des Reims zu unterziehen… “. Zur Übererfüllung von Gattungsnormen in Robert Walsers späten Gedichten. In: Anna Fattori, Kerstin Gräfin von Schwerin (Hg.): „Ich beendige dieses Gedicht lieber in Prosa“. Robert Walser als Grenzgänger der Gattungen, Heidelberg 2011, S. 157-175.

[2010]

Hans-Joachim Heerde: Robert Walser und der Allgemeine Schriftstellerverein (ASV). In: Mitteilungen der Robert Walser Gesellschaft 17, Bern 2010, S. 16-24.

Barbara von Reibnitz und Matthias Sprünglin: Robert Walser: Kritische Ausgabe sämtlicher Drucke und Manuskripte. In: Passim. Bulletin des Schweizerischen Literaturarchivs 6/2010, S. 4-5.

Angela Thut: Geschichten, die die Handschrift erzählt. Ein Entzifferungsversuch. In: Mitteilungen der Robert Walser Gesellschaft 17, Bern 2010, S. 13-15.

[2009]

Wolfram Groddeck: „Ich schreibe hier…“ Textgenese im Text. Zu Robert Walsers Prosastück „Die leichte Hochachtung“. In: Hubert Thüring, Corinna Jäger-Trees und Michael Schläfli (Hrsg.): Anfangen zu schreiben. Ein kardinales Moment von Textgenese und Schreibprozeß im literarischen Archiv des 20. Jahrhunderts, München 2009, S. 97-108.

Barbara von Reibnitz: Komma überschreibt Punkt. Anfangen und ‘Nicht-Aufhören(können)’ in Robert Walsers Romanerstling „Geschwister Tanner“. In: Hubert Thüring, Corinna Jäger-Trees und Michael Schläfli (Hrsg.): Anfangen zu schreiben. Ein kardinales Moment von Textgenese und Schreibprozeß im literarischen Archiv des 20. Jahrhunderts, München 2009, S. 129-146.

Angela Thut: „Thun, am 22. September 1900.“ Eine Neuerwerbung im Robert Walser-Archiv. In: Mitteilungen der Robert Walser-Gesellschaft 16, Zürich 2009, S. 7-11.

Angela Thut und Christian Walt: Schreiben und noch einmal schreiben. Zu Robert Walsers Schreibprozess jenseits der Streichungen. In: Passim. Bulletin des Schweizerischen Literaturarchivs 5/2009, S. 8-9. Zum Download des Pdf

Christian Walt: „O, Goldfabrikant samt deiner hilfreichen Hand, wie bedächtig las ich dich!“ Kontext und Dekontexualisierung in Robert Walsers ‚Bleistiftmethode‘. In: DVjs 83, Heft 3 (Sept. 2009), S. 471-483.

[2008]

Gregor Ackermann: Wiederentdeckte Walser-Drucke. In: Mitteilungen der Robert Walser-Gesellschaft 15, Zürich 2008, S.9-13.

Margit Gigerl: „Bang vor solchen Pinsels Schwung“ – Robert Walsers Lektüre der Bilder Van Goghs. In: Anna Fattori, Margit Gigerl (Hrsg.): Bildersprache, Klangfiguren. Spielformen der Intermedialität bei Robert Walser, München: Fink 2008, S. 117–127.

Margit Gigerl: Schenkung. Die Briefe Robert Walsers an Hans Bänninger. In: Mitteilungen der Robert Walser-Gesellschaft 15, Zürich 2008, S.4-8.

Margit Gigerl: „Im Hafen fern liegender Nachwelt“. Robert Walser und sein Archiv. In: Librarium. Zeitschrift der Schweizerischen Bibliophilen-Gesellschaft, 51. Jg., H. 2 (Sept. 2008), S.148–158.

Margit Gigerl: Robert Walser (1878–1956): Entlassung aus der Wehrpflicht am 31. Dezember 1926. In: Sichtungen. Archiv - Bibliothek - Literaturwissenschaft. “Archiv der Zeit / Zeit des Archivs“. 10./11. Jahrgang, Wien: Turia + Kant 2008 (ersch. voraussichtlich Ende 2008).

Wolfram Groddeck: Jenseits des Buchs. Zur Dynamik des Werkbegriffs bei Robert Walser. In: TEXT. Kritische Beiträge 12. Im Auftrag des Instituts für Textkritik e.V. hrsg. von Roland Reuß, Wolfram Groddeck und Walter Morgenthaler, Frankfurt am Main 2008, Stroemfeld/Roter Stern, S. 57-70.

Sprünglin, Matthias: Zu Theorie und Praxis der elektronischen Edition in der Kritischen Robert Walser-Ausgabe, In: TEXT. Kritische Beiträge 12. Im Auftrag des Instituts für Textkritik e.V. hrsg. von Roland Reuß, Wolfram Groddeck und Walter Morgenthaler, Frankfurt am Main 2008, Stroemfeld/Roter Stern, S. 31-38.

[2007]

Margit Gigerl, Barbara von Reibnitz: Sammeln und lesbar machen. Von der Bewahrung des Zerstreuten in Archiv und Edition. In: Wolfram Groddeck, Reto Sorg, Peter Utz und Karl Wagner (Hrsg.): Robert Walsers ‚Ferne Nähe‘. Neue Beiträge zur Forschung, München: Fink 2007, S. 159-169.

Margit Gigerl: Robert Walser an Fanny Hegi-Walser. [Widmung „Der Gehülfe“.] In: „Aus meiner Hand dies Buch…“ Zum Phänomen der Widmung, Wien: Turia + Kant 2007 (= Sichtungen. Archiv – Bibliothek – Literaturwissenschaft, Jg. 8/9 2005/2006), S. 348.

Gigerl, Margit: Eduard Korrodi an Robert Walser zu Weihnachten 1920. [Widmung „Seeland“.] In: „Aus meiner Hand dies Buch…“ Zum Phänomen der Widmung. Wien: Turia + Kant 2007 (= Sichtungen. Archiv – Bibliothek – Literaturwissenschaft, Jg. 8/9 2005/2006), S. 351.

Wolfram Groddeck: „und in der Tat, er schrieb so etwas wie einen Roman“. Zur Edition des Druckmanuskripts von Robert Walsers Romandebüt Geschwister Tanner. In: Wolfram Groddeck, Reto Sorg, Peter Utz und Karl Wagner (Hg.): Robert Walsers ‚Ferne Nähe‘. Neue Beiträge zur Forschung, Fink Verlag, München 2007, S. 141-157.

Hans-Joachim Heerde: „Ging er häufig ins Theater? Ich glaube es!“ Robert Walsers Bekenntnis gegen die Theaterzensur. In: Mitteilungen der Robert Walser-Gesellschaft 14, Zürich 2007, S. 10-18.

[2006]

Margit Gigerl: „Lassen Sie ihn weiter hindämmern…“ – oder weshalb Robert Walser nicht geheilt wurde. In: Appenzellische Gemeinnützige Gesellschaft (Hrsg.): Appenzellische Jahrbücher, 133. H. (2006), S. 10–23.

Margit Gigerl: „Worte dem Wundervollen zu verleihen, spaziert das Dichterlein im frischen Freien“. In: entwürfe. Zeitschrift für Literatur, Nr. 47 (2006) „Gehen“, S. 77–82

Wolfram Groddeck: Gedichte auf der Kippe. Zu Robert Walsers Mikrogrammblatt 62. In: Davide Giuriato und Stephan Kammer (Hrsg.), Bilder der Handschrift. Die graphische Dimension der Literatur, Basel, Frankfurt am Main 2006, Stroemfeld, Frankfurt am Main, S. 239-268.

Matthias Sprünglin: Dornröschen. In: Mitteilungen der Robert Walser-Gesellschaft 13, Zürich 2006, S. 8-12.

[2005]

Wolfram Groddeck: „Robert Walser an Wilhelm Keller (1926)“. In: Andreas Bernhard und Ulrich Raulff, Briefe aus dem 20. Jahrhundert, Frankfurt a. M. 2005, Suhrkamp, S. 69-75.

Wolfram Groddeck: Robert Walsers „Schreibmaschinenbedenklichkeit“. In: Davide Giuriato, Martin Stingelin und Sandro Zanetti (Hrsg.): „SCHREIBKUGEL IST EIN DING GLEICH MIR: VON EISEN“. Schreibszenen im Zeitalter der Typoskripte. Paderborn 2005, Fink, S.169-182.

Wolfram Groddeck: Zum Projekt der neuen, kritischen Robert Walser-Ausgabe. In: TEXT. Kritische Beiträge 10. Im Auftrag des Instituts für Textkritik e.V. hrsg. von Roland Reuß, Wolfram Groddeck und Walter Morgenthaler, Frankfurt am Main 2005, Stroemfeld/Roter Stern, S.105-114. (Auch in: Mitteilungen der Robert Walser-Gesellschaft 12/2005, S. 10-16.)

Wolfram Groddeck: Liebesblick. Robert Walsers „Sonett auf eine Venus von Tizian“. In: Konstanze Fliedl (Hrsg.): Kunst im Text, 2005, Stroemfeld, Frankfurt am Main, S. 53-66.

[2004]

Wolfram Groddeck: Robert Walser und das Fantasieren. Zur Niederschrift der „Geschwister Tanner“. In: Robert Walser. Text und Kritik (2004), 55-67.
[2003]

Wolfram Groddeck: Le territoire du crayon. In: Robert Walser, europe, Revue mensuelle, 81e annèe, N° 889 / Mai 2003, S.113-127.

[2002]

Wolfram Groddeck: Schrift und Textkritik. Vorläufige Überlegungen zu einem Editionsproblem in Robert Walsers Mikrogrammen am Modell der „Bleistiftskizze“. In: Textkritik / Editing Literature. MLN, German Issue, April 2002, Vol. 117, No. 3., S. 544-559.

[1998]

Wolfram Groddeck: Schreib-Zeit. Reflexionen zu Robert Walsers Mikrogrammen. In: Zeit für Zeit, Natürliche Rhythmen und kulturelle Zeitordnung, hrsg. von Leo Jenni und Piero Onori. Basel 1998, S. 89-100.

[1997]

Wolfram Groddeck: „Weiß das Blatt, wie schön es ist?“. Schriftbild und Poesie bei Robert Walser. In: TEXT. Kritische Beiträge 3. Im Auftrag des Instituts für Textkritik e.V. hrsg. von Roland Reuß, Wolfram Groddeck und Walter Morgenthaler, Frankfurt am Main 1997, S. 23-41.

Project leadership and contacts /
Projektleitung und Kontakte
Prof. Dr. Wolfram Groddeck (Project Leader) wolfram.groddeck@ds.uzh.ch
Dr. Barbara von Reibnitz brarbara.vonreibnitz@unibas.ch
Funding source(s) /
Unterstützt durch
SNF (Personen- und Projektförderung)
Universitäten Basel und Zürich
Duration of Project / Projektdauer Apr 2007 to Oct 2026