Forschungsdatenbank

Projektübersicht
Login
Suche

Köbele

Fakultäten » Philosophische Fakultät » Deutsches Seminar » Ältere Literatur » Prof. Dr. Susanne Köbele » Köbele

Completed research project

Title / Titel Sense and Sound in ‚Die goldene Schmiede’ by Konrad von Würzburg
PDF Abstract (PDF, 14 KB)
Original title / Originaltitel Zwischen Sinn und Klang.
Konrads von Würzburg Marienlob ‚Die goldene Schmiede’
Summary / Zusammenfassung Konrads ‚Goldene Schmiede’ ist ein faszinierendes Dokument spätmittelalterlicher Marienverehrung. Schlechthin alles, was über die Jahrhunderte an mariologischen Bildern gefunden und erfunden worden ist, hat Konrad zusammengetragen und über kunstvolle Reime und Metaphern zu einem kostbaren Wortschleier verwoben, der die angeredete Maria mehr verhüllt als offenbart. Der Werk-Titel ‚Goldene Schmiede’ bemüht eine andere Metaphorik und erklärt sich so: In der ‚Schmiede’ seines Herzens will der Dichter ein Gedicht aus Gold schmelzen, ein Geschmeide mit Edelsteinen und ‚Karfunkel-Sinn’.
Karl Bertau hat mir aufs großzügigste sein Material für eine neue 'Goldene Schmiede'-Ausgabe überlassen. In Auseinandersetzung mit Problemen der Edition dieses Textes rekonstruiere ich dessen Poetik zwischen Sinn und Klang. Konrad reimt virtuos bis exzentrisch.
Publications / Publikationen Weitere Informationen
Project leadership and contacts /
Projektleitung und Kontakte
Prof. Dr. Susanne Köbele (Project Leader) susanne.koebele@ds.uzh.ch
Funding source(s) /
Unterstützt durch
No project-specific funding
 
Duration of Project / Projektdauer Dec 2009 to Dec 2012