Forschungsdatenbank

Projektübersicht
Login
Suche

Kiening

Fakultäten » Philosophische Fakultät » Deutsches Seminar » Ältere Literatur » Prof. Dr. Christian Kiening » Kiening

Completed research project

Title / Titel Primal Scenes of Mediality
PDF Abstract (PDF, 14 KB)
Original title / Originaltitel Urszenen des Medialen. Von Moses zu Caligari
Summary / Zusammenfassung Mediengeschichte existiert seit weniger als einem Jahrhundert. Die meiste Zeit aber seit ihrer Begründung durch Balász oder Benjamin, McLuhan oder Innis ist sie als Geschichte von Techniken und technischen Innovationen betrieben worden: der Schrift, des Buchdrucks, der Fotografie, des Films, des Radios, dann der elektronischen und digitalen Medien. Zwar gibt es mittlerweile eine kulturwissenschaftliche Medien¬forschung, die den Blick über die traditio¬nellen Kommunikationsmedien hinaus auf eine bunte Vielfalt materieller Formen und symbo¬lischer Formationen richtet, welche allesamt als Medien beschrieben werden können: von Fortbewegungsmitteln wie Rad oder Pferd bis hin zu abstrakten Gefügen wie Geld oder Macht, Glaube oder Liebe. Auch hier aber dominiert häufig eine isolierte Betrachtung einzel¬ner Medien in ihren sozialen, politischen und ästhetischen Dimensionen – einzelner Medien, deren genuine Medialität so etwas wie den blinden Fleck der Betrachtung bildet.
Verschiebt man das Interesse von der Frage, was Medien seien, zu der, was in welchen Situationen als Medium fungiert, stößt man auf das grundlegen¬dere Problem der Bedingungen der Möglichkeit des Medialen. Dabei erweist sich, dass die Aufmerksamkeit nicht nur dem Bild zu gelten hat, das uns Medien von der Welt geben, sondern auch den Bildern, die unsere Vorstellungen von dem, was medial sei, prägen. Es geht also um eine Imaginationsgeschichte des Medialen. Sie ist es, die in diesem Buch in Angriff genommen wird. Die ein¬zelnen Kapitel behandeln mediale Konstellationen und Szenarien, die für das abendländische Imaginäre bestimmend geworden sind. Der zentrale Textausschnitt ist dabei jeweils vorangestellt.
Publications / Publikationen Buch erscheinen geplant für 2011
Project leadership and contacts /
Projektleitung und Kontakte
Prof. Dr. Christian Kiening (Project Leader) ckiening@ds.uzh.ch
PD Dr. Ulrich J. Beil ubeil@hotmail.com
Funding source(s) /
Unterstützt durch
Universität Zürich (position pursuing an academic career), SNF (Programm NFS/NCCR)
 
Duration of Project / Projektdauer Sep 2008 to Sep 2012