Forschungsdatenbank

Projektübersicht
Login
Suche

Rother

Fakultäten » Philosophische Fakultät » Philosophisches Seminar » Allgemein » Prof. Dr. Wolfgang Rother » Rother

Current research project

Title / Titel Nineteenth-Century Philosophy in Italy
PDF Abstract (PDF, 14 KB)
Original title / Originaltitel Die Philosophie des 19. Jahrhunderts in Italien
Summary / Zusammenfassung Die Darstellung der italienischen Philosophie des 19. Jahrhunderts ist Teil einer grösseren, auf über 30 Bände angelegten forschungsbasierten Darstellung der Geschichte der Philosophie in ihrem wissenschaftlichen, kulturellen, politischen und sozialen Kontext. Sie wird in Umfang und historiographischer Analyse die vergleichbaren Philosophiegeschichten von Eugenio Garin und Mario Dal Pra, die vor 70 beziehungsweise 40 Jahren erschienen sind, übertreffen. Im Rahmen des Projekts werden insbesondere Autoren und Werke untersucht, die in der Forschung und der Philosophiegeschichtsschreibung bisher nicht oder nur unzureichend berücksichtigt wurden. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit namhaften Philosophiehistorikerinnen und -historikern in Italien und Deutschland realisiert. Die thematischen Schwerpunkte des Projekts sind – nach einer kulturellen, politischen und sozialen Kontextualisierung der Philosophie – die erkenntnistheoretischen Debatten über den Sensualismus, die im ersten Drittel des Ottocento geführt wurden, die an die Aufklärung anknüpfenden moralphilosophischen Diskussionen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, die Rezeption Kants, der bisher kaum erforschte italienische Eklektizismus, die katholische Philosophie zwischen 1830 und 1870 mit ihren teilweise liberalen Tendenzen, die für moderne Demokratietheorien wichtige politische Philosophie des Risorgimento, die italienischen Hegelianer und Neukantianer sowie Autoren, die – gewissermassen gegen Kants Transzendentalphilosophie und Hegels spekulativen Idealismus – die platonische Tradition wiederbelebten, und schliesslich die philosophischen Debatten im letzten Drittel des Jahrhunderts, die zum Teil die Diskussionen des 20. Jahrhunderts bestimmen sollten: Positivismus und empirische Wissenschaften, die positivistische Rechtsphilosophie, Marxismus und Sozialismus, Naturalismus, Materialismus, Darwinismus.
Publications / Publikationen Wolfgang Rother: Appunti sul progetto di una storia della filosofia italiana del secolo XIX nel quadro del Grundriss der Geschichte der Philosophie fondato da Friedrich Ueberweg, in: Giornale di filosofia. Filosofia italiana (Ottobre 2011) 1–11.
www.giornaledifilosofia.net/public/filosofiaitaliana/pdf/saggi/RotherPDF2.pdf

Geplant: Grundriss der Geschichte der Philosophie, Die Philosophie des 19. Jahrhunderts, Italien, hrsg. von Wolfgang Rother (Basel: Schwabe).

Keywords / Suchbegriffe Philosophy – Nineteenth Century – Italy
Project leadership and contacts /
Projektleitung und Kontakte
Prof. Dr. Wolfgang Rother (Project Leader) wolfgang.rother@philos.uzh.ch
Funding source(s) /
Unterstützt durch
No project-specific funding
funds will be raised at a later date
In collaboration with /
In Zusammenarbeit mit
Prof. Dr. Wilhelm Büttemeyer, Universität Oldenburg Germany
Prof. Dr. Giuseppe Cacciatore, Università di Napoli
Prof. Dr. Beatrice Centi, Università di Parma
Prof. Dr. Massimo Ferrari, Università di Torino
Prof. Dr. Fabrizio Lomonaco, Università di Napoli
Prof. Dr. Ferdinando Marcolungo, Università di Verona
Prof. Dr. Gianni Paganini, Università degli Studi del Piemonte Orientale, Vercelli
Prof. Dr. Germana Pareti, Università di Torino
Prof. Dr. Gregorio Piaia, Università di Padova
Prof. Dr. Stefania Pietroforte, Università di Roma La Sapienza
Prof. Dr. Davide Poggi, Università di Verona
Prof. Dr. Gaspare Polizzi, Università di Firenze
Dr. Marco Sgarbi, Università di Verona
Prof. Dr. Daniela Steila, Università di Torino
Prof. Dr. Franco Todescan, Università di Padova
Italy
Duration of Project / Projektdauer Jul 2011 to Sep 2019