Forschungsdatenbank

Projektübersicht
Login
Suche

Sanders

Fakultäten » Philosophische Fakultät » Sozialanthropologie und Empirische Kulturwissenschaft, Institut für » Ethnologie » Prof. Dr. Peter Finke » Sanders

Completed research project

Title / Titel Why Did They Stay Behind? Identities, Memories, and Social Networks of Kazakhstani Germans in Taldykorgan/Kazakhstan
PDF Abstract (PDF, 14 KB)
Summary / Zusammenfassung Das Projekt von Rita Sanders behandelt Identitäten, Erinnerungen und soziale Netzwerke von Kasachstandeutschen in der Stadt Taldykorgan im südöstlichen Kasachstan. Ihre Situation ist im besonderen Maße dadurch gekennzeichnet, dass nahezu 80% aller Kasachstandeutschen seit den späten 80er Jahren nach Deutschland migrierte.
Kasachstandeutsche werden zumeist mit dem Label Diaspora versehen, was eine ethnisch abgegrenzte Gruppe annimmt, die durch ihren Bezug zu einem Heimatland definiert ist. Darüber hinaus wird in jüngeren Studien das Konzept des Transnationalismus verwendet, womit persönliche und institutionelle Verflechtungen zwischen denen die auswanderten und denen die blieben thematisiert werden und deren Formierung zu einem transnationalen sozialen Feld angenommen wird. Das Projekt bietet eine kritische Reflexion beider Konzepte, indem der Austausch von Unterstützungen und Bedeutungen in sozialen Netzwerken sowie deren Einflüsse auf Ethnizitätskonstruktionen im lokalen Kontext in Kasachstan untersucht werden. Dabei wird herausgestellt, wie transnational übertragene Bedeutungen von den Menschen in Kasachstan neu interpretiert werden, um ihren vor allem lokal definierten Belangen zu entsprechen. In diesem Zusammenhang wird nachgegangen, wie transnational übertragene Deutschlandbilder mit kasachstandeutschen Erinnerungen ‚ihrer Vergangenheit‘ und ihrem Konzept einer deutschen Identität zusammenwirken. In einem weiteren Schritt wird die Bedeutung der Minderheitenpolitik seitens des kasachischen Staates sowie die Einwanderungspolitik und Minderheitenförderung des deutschen Staates für eine deutsche Identität in Kasachstan beleuchtet.
Publications / Publikationen in Kürze erscheinend. Memory and Identity of Germans in Kazakhstan. In Memory, History, Morality: The Socialist Past Today, edited by A. Gallinat.
2009. In the twilight of two states: The ’German House’ in Tekmok, Kazakhstan. In Anthropological Notebooks 15:37–47.
2002. mit H. Lamers. Kulturelle Werte und ihr Einfluss auf Integration. In Zeitschrift der AGEE 2:75-90.
2000/2001. Verwandtschaft in Kasachstan. In Zwischen Markt und Mangelwirtschaft. Berichte eines Feldforschungsaufenthaltes im ländlichen Kasachstan und Kirgistan im Jahr 1999, edited by P. Finke and M. Sancak. Almaty: Friedrich-Ebert-Stiftung: 81-88.
Keywords / Suchbegriffe
Project leadership and contacts /
Projektleitung und Kontakte
M.A. Rita Sanders (Project Leader)  
Funding source(s) /
Unterstützt durch
Universität Zürich (position pursuing an academic career), Others
Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung
Duration of Project / Projektdauer Apr 2006 to Aug 2010