Forschungsdatenbank

Projektübersicht
Login
Suche

Rother

Fakultäten » Philosophische Fakultät » Philosophisches Seminar » Allgemein » Prof. Dr. Wolfgang Rother » Rother

Completed research project

Title / Titel Eighteenth-Century Philosophy in Spain, Portugal and Latin America
PDF Abstract (PDF, 14 KB)
Original title / Originaltitel Die Philosophie des 18. Jahrhunderts in Spanien, Portugal und Lateinamerika
Summary / Zusammenfassung Das Projekt einer Geschichte der Philosophie des 18. Jahrhunderts auf der Iberischen Halbinsel und in Lateinamerika wird innerhalb des von Friedrich Ueberweg begründeten und von Helmut Holzhey neu herausgegebenen „Grundrisses der Geschichte der Philosophie“ bearbeitet. Die Erforschung der Philosophie der Aufklärung und Gegenaufklärung in diesen unter dem Einfluss des Katholizismus stehenden Regionen weist nach wie vor erhebliche Lücken auf, die mit dem Band geschlossen werden sollen. Die Arbeit orientiert sich methodisch an den Vorgaben des Gesamtprojekts, das als bibliographisches Referenzwerk und mit seinen Beiträgen zur Gelehrtenbiographie, mit seinen Inhaltsangaben auch entlegener Schriften und insbesondere seinen historisch-systematischen Darstellungen philosophischer Lehren und deren Rezeption das philosophiehistorische Standardwerk in deutscher Sprache ist.
Der Band wird zunächst die institutionellen Bedingungen der Philosophie in Spanien (Akademien, literarische Salons, Bibliotheken, Unterrichtswesen) behandeln. Weitere Kapitel werden den Novatores im frühen 18. Jahrhundert, Benito Gerónimo Feijoo und seiner Generation, den eklektischen Denkern sowie der Ästhetik gewidmet sein. Ein wichtiger Abschnitt wird die bisher kaum erforschte Geschlechterdebatte in Spanien darstellen. Die spanische Aufklärung war, ähnlich wie die italienische, praktisch ausgerichtet – ein zentrales Kapitel wird daher Politik, Recht, Ökonomie und Moral behandeln. Vor dem Hintergrund der Erkundung der europäischen Länder und des Mittelmeerraums sowie der Übersee-Expeditionen sollen die in den Reiseberichten enthaltenen literarisch-kulturphilosophischen Reflexionen untersucht werden. Einen weiteren Schwerpunkt werden die spanische Apologetik und die Auseinandersetzung mit der Gedankenwelt der Revolution bilden. Signaturen der weitgehend noch scholastisch geprägten portugiesischen Philosophie des 18. Jahrhunderts sind die Auseinandersetzungen mit dem Cartesianismus und dem Empirismus Lockes. Im Teil über Lateinamerika werden das bildungs- und erziehungsreformerische Denken, das Geschichtsdenken sowie die philosophische Reflexion auf die Emanzipation und die Unabhängigkeitsbewegung im Vordergrund stehen.
Publications / Publikationen Johannes Rohbeck, Wolfgang Rother (Hg.): Grundriss der Geschichte der Philosophie, Die Philosophie des 18. Jahrhunderts, Bd. 4: Spanien, Portugal, Lateinamerika (Basel: Schwabe, 2016) XIV, 436 Seiten.

Johannes Rohbeck, Wolfgang Rother: Vorwort, in: ebd., XI–XIV.

Wolfgang Rother: Die institutionellen Bedingungen von Philosophie und Wissenschaft. Einleitung, in: ebd., 31–32.

Keywords / Suchbegriffe Philosophy, Eighteenth Century, Enlightenment, Spain, Portugal, Latin America
Project leadership and contacts /
Projektleitung und Kontakte
Prof. Dr. Wolfgang Rother (Project Leader) wolfgang.rother@philos.uzh.ch
Funding source(s) /
Unterstützt durch
Private Sector (e.g. Industry)
Schwabe AG, Basel
In collaboration with /
In Zusammenarbeit mit
Prof. Dr. Johannes Rohbeck
Technische Universität Dresden
Germany
Duration of Project / Projektdauer Jan 2006 to Dec 2015